AirdropBob – Eine Plattform für kostenlose Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Ripple,..)
Handy Zubehör Kaufen - Gut Informiert Die Beste Wahl Treffen
Patentstreit von Apple und Samsung vor Berufungsgericht
SAP schließt Concur Übernahme ab
Drittes Quartal 2014: Henkel mit guter Entwicklung in schwierigem Umfeld
Henkel investiert weiter in den Standort Düsseldorf
YouPorn sponsert eSport-Teams Play2Win
Henkel CEE unterstützt soziale Projekte das ganze Jahr hindurch
Vorteile Und Nutzen Von Kameraüberwachung Mit CCTV Sicherheitssystemen Im Überblick
Hubschrauberflug Grand Canyon Von Las Vegas Aus
YooMeCenter Webmaster Forum
Das Forenportal !
 Startseite   Webmaster Forum   Zum Marktplatz   Zur Google Community   Sitemap   Login   Registrierung  Leserbrief einsenden   
News Übersicht » Deutschland » Augen vor tagtäglicher Diskriminierung nicht verschließen
13.03.2007 13:11

Augen vor tagtäglicher Diskriminierung nicht verschließen

Sozialministerin Kuppe zum Europäischen Jahr der Chancengleichheit: Augen vor tagtäglicher Diskriminierung nicht verschließen

Sozialministerin Dr. Gerlinde Kuppe will den Blick für Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen schärfen. „Das diesjährige Europäische Jahr der Chancengleichheit für alle bietet eine gute Plattform, um versteckte Diskriminierungen offen zu legen“, erklärte Kuppe am Dienstag in Magdeburg. Gemeinsam mit Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer wird die Sozialministerin am (morgigen) Mittwoch in Magdeburg den frauenpolitischen Auftakt zum Europäischen Jahr der Chancengleichheit geben.

Kuppe warnte: „Gleichstellung ist mehr als wortreiche Gleichmacherei. Wer Ungleichbehandlung vertuscht, zementiert Strukturen, die Diskriminierung hervorrufen. Niemand darf Augen und Ohren vor tagtäglicher Diskriminierung verschließen. Wir müssen dem etwas entgegen setzen, wenn der dunkelhäutige Junge beim Fußballspiel ausgepfiffen wird, wenn die behinderte Frau schief angesehen wird, weil sie sich ein Kind wünscht, oder wenn Schwule und Lesben belächelt werden.“ Kuppe wirbt für ein gesellschaftliches Klima, das jede Form von Diskriminierung ins Abseits stellt. „Chancengleichheit muss für alle Menschen gewährleistet sein, unabhängig von ihrem Geschlecht und Alter, von ihrer ethnischen Herkunft und Religion und unabhängig von Behinderung oder sexueller Orientierung.“

Kuppe sieht die Wirtschaft in einer besonderen Verantwortung. Sie sagte: „Den Schlüssel für mehr Gerechtigkeit in der Arbeitswelt haben die Unternehmen selbst. Junge und gut ausgebildete Frauen, die sich Kinder wünschen, müssen eine Chance bekommen. Sie brauchen attraktive Arbeitsplätze, die sie selbstverständlich auch behalten, wenn das Kind da ist. Allein die Fragestellung birgt Ungerechtigkeit in sich. Bei Männern spielt sie bei keinem Arbeitgeber eine Rolle.“

Hintergrund:
Die Europäische Union hat das Jahr 2007 zum Europäischen Jahr der Chancengleichheit für alle ausgerufen. Es soll dazu motivieren, die Vielfalt in der Gesellschaft bewusst wahrzunehmen und als Bereicherung wertzuschätzen.  Die Bürgerinnen und Bürger sollen für ihr Recht auf Gleichbehandlung und ein Leben ohne Diskriminierungen sensibilisiert werden.

Sachsen-Anhalt hat bewusst einen frauenpolitischen Schwerpunkt für die Auftaktveranstaltung gewählt. Frauen sind oft einer doppelten Diskriminierung ausgesetzt - zum einen als Frau, Migrantinnen, Seniorinnen, Frauen mit Behinderung und Lesben erfahren darüber hinaus Benachteiligung.
Bookmark

Mr Wong

Del.icio.us

Digg

Web News

Linkarena

Yigg
Auf oneview speichern
Oneview
Bei MySpace posten!
MySpace
Veröffentlicht von: helga

Melde dich an, um Kommentare zu dieser Mitteilung abgeben zu können


Themenrelevante News:
weitere News aus Deutschland

     NVIDIA stellt neue Rendering-Software vor
NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von Grafik- und Medienprozessoren, präsentiert seine aktuelle Rendering-Software Gelato 2.1. Sie unterstützt die CAD-Lösungen Autodesk Maya 8.5 und 3ds Max 9.0 sowie Joe Alters „Shave and a Haircut“-Software für Computer-g ...

     Jahresabschluß Deutsche Bundesbank
Der Vorstand der Deutschen Bundesbank hat nach Kenntnisnahme vom uneinge-schränkten Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers PricewaterhouseCoopers AG, Frankfurt am Main, die Veröffentlichung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2006 und die Gewinnaussch&uum ...

    
News Übersicht


vorherige Seite Nach Oben Seite druckenSeite drucken
  Views heute: 5.176 | Views gestern: 38.968
2006: 328.887 | 2007: 6.023.142 | Views 2008: 8.536.506 | Views 2009: 9.644.358 | Views 2010: 11.786.823 | Views 2011: 18.027.025 | Views 2012: 23.368.797

Mediadaten
© 2006-2012 Konzept, Design & Hosting by Regio-Angebote - All rights reserved
Impressum | AGBs | Netiquette
Artikelspeicher