Handy Zubehör Kaufen - Gut Informiert Die Beste Wahl Treffen
Patentstreit von Apple und Samsung vor Berufungsgericht
SAP schließt Concur Übernahme ab
Drittes Quartal 2014: Henkel mit guter Entwicklung in schwierigem Umfeld
Henkel investiert weiter in den Standort Düsseldorf
YouPorn sponsert eSport-Teams Play2Win
Henkel CEE unterstützt soziale Projekte das ganze Jahr hindurch
Vorteile Und Nutzen Von Kameraüberwachung Mit CCTV Sicherheitssystemen Im Überblick
Hubschrauberflug Grand Canyon Von Las Vegas Aus
Hubschrauber Grand Canyon - Touren Und Angebote Finden
YooMeCenter Webmaster Forum
Das Forenportal !
 Startseite   Webmaster Forum   Zum Marktplatz   Zur Google Community   Sitemap   Login   Registrierung  Leserbrief einsenden   
News Übersicht » Sport » K(l)icken wie die Weltmeister beim IT-Fitness-Sommercamp im BVB-Lernzentrum in Dortmund
02.07.2010 10:53

K(l)icken wie die Weltmeister beim IT-Fitness-Sommercamp im BVB-Lernzentrum in Dortmund

SIGNAL IDUNA, Microsoft, die Agentur für Arbeit Dortmund, das Fanprojekt Dortmund e.V. sowie das Jugendamt Dortmund und der Sportverband DJK - Diözesanverband Paderborn e.V. laden im Juli 100 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in das BVB-Lernzentrum im SIGNAL IDUNA PARK ein. Nach einem erfolgreichen Start im Frühjahr und 70 begeisterten Teilnehmern an den ersten zweitägigen IT-Fitness-Ostercamps, startet nun erstmals ein viertägiges Sommercamp. Neben kostenfreien IT-Kursen gibt es Informationen zur Berufsfindung und gesunden Ernährung. Sportlich wird es beim Fußballtraining, bei der Stadionrallye, beim Street Dance und beim Boxen. Jugendliche können sich ab sofort unter fanprojektdortmund@gmx.de für das Sommercamp anmelden.
Reinhold Schulte, Vorstandsvorsitzender der SIGNAL IDUNA: "Als einer der großen Arbeitgeber in der Versicherungswirtschaft liegt es uns besonders am Herzen, für Schulabgänger und Berufsanfänger optimale Startbedingungen zu schaffen. Dazu gehören natürlich auch fundierte Computerkenntnisse, die die Initiative IT-Fitness zu vermitteln hilft." Die SIGNAL IDUNA bietet für 2010 ca. 500 Ausbildungsplätze für verschiedene Berufe an: vom Kaufmann für Versicherungen und Finanzen über den Immobilien- und Bankkaufmann bis zum Fachinformatiker. Damit zählt der Konzern zu den großen Ausbildungsbetrieben der Branche.
"Auch die Agentur für Arbeit unterstützt das Projekt und wir sind sehr froh darüber, dass sich so viele Kooperationspartner engagiert für die berufliche Orientierung junger Menschen einsetzen", bekräftigt Stefan Kulozik, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund.
"In Deutschland ist der Umgang mit Computer und Internet im Unterricht leider oft mehr Wunsch als Wirklichkeit", erläutert Henrik Tesch, Leiter Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft Deutschland die Gründe, warum das Softwareunternehmen gemeinsam mit Signal Iduna, der Agentur für Arbeit Dortmund und weiteren Partnern das Camp ins Leben gerufen haben. "Im Job kommt man heute allerdings kaum noch am PC vorbei. Berufsrelevante IT-Kenntnisse sind daher besonders wichtig. Nur so gelingt der Start ins Berufsleben."
Das viertägige kostenfreie IT-Fitness-Trainingscamp findet vom 27. bis 30. Juli 2010 im BVB-Lernzentrum im SIGNAL IDUNA PARK statt. Interessierte Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren können sich bis zum 16. Juli 2010  per E-Mail unter fanprojektdortmund@gmx.de oder telefonisch unter 0231/7 21 42 92 anmelden.
Bookmark

Mr Wong

Del.icio.us

Digg

Web News

Linkarena

Yigg
Auf oneview speichern
Oneview
Bei MySpace posten!
MySpace
Veröffentlicht von: helga

Melde dich an, um Kommentare zu dieser Mitteilung abgeben zu können


Themenrelevante News:
weitere News aus Sport

     Neue Business-Datentarife: mehr Auswahl, geringere Kosten
Telekom startet vier neue Mobilfunk-Datentarife für das geschäftliche Surfen und Mailenweb'n'walk Connect L Vorteil Festnetz und CombiCard Connect L Basic: Kunden profitieren von KombiangebotenNeuer Tarif web'n'walk Connect L Basic mit günstigem web'n'walk StickPromotion für web' ...

     Schutz der Verbraucher vor krebserzeugenden Stoffen soll erhöht werden
Deutschland bittet die EU-Kommission, den Gehalt gefährlicher PAK in verbrauchernahen Produkten zu beschränkenRegelmäßig weisen Verbraucher- und Umweltschützer krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) in verschiedensten Verbraucherprodukten nach. Ei ...

    
News Übersicht


vorherige Seite Nach Oben Seite druckenSeite drucken
  Views heute: 30.803 | Views gestern: 81.215
2006: 328.887 | 2007: 6.023.142 | Views 2008: 8.536.506 | Views 2009: 9.644.358 | Views 2010: 11.786.823 | Views 2011: 18.027.025 | Views 2012: 23.368.797

Mediadaten
© 2006-2012 Konzept, Design & Hosting by Regio-Angebote - All rights reserved
Impressum | AGBs | Netiquette
Artikelspeicher