Handy Zubehör Kaufen - Gut Informiert Die Beste Wahl Treffen
Patentstreit von Apple und Samsung vor Berufungsgericht
SAP schließt Concur Übernahme ab
Drittes Quartal 2014: Henkel mit guter Entwicklung in schwierigem Umfeld
Henkel investiert weiter in den Standort Düsseldorf
YouPorn sponsert eSport-Teams Play2Win
Henkel CEE unterstützt soziale Projekte das ganze Jahr hindurch
Vorteile Und Nutzen Von Kameraüberwachung Mit CCTV Sicherheitssystemen Im Überblick
Hubschrauberflug Grand Canyon Von Las Vegas Aus
Hubschrauber Grand Canyon - Touren Und Angebote Finden
YooMeCenter Webmaster Forum
Das Forenportal !
 Startseite   Webmaster Forum   Zum Marktplatz   Zur Google Community   Sitemap   Login   Registrierung  Leserbrief einsenden   
News Übersicht » International » T-Mobile USA verzichtet auf Entgelte für Haiti-Gespräche und sagt Mobilfunktechnik als Wiederaufbauhilfe zu
15.01.2010 16:48

T-Mobile USA verzichtet auf Entgelte für Haiti-Gespräche und sagt Mobilfunktechnik als Wiederaufbauhilfe zu

T-Mobile USA, Inc. hat nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti heute eine Reihe von Maßnahmen als Katastrophenhilfe und als Beitrag zur telefonischen Erreichbarkeit von Angehörigen angekündigt.

Bei derzeitigen T-Mobile-Kunden, die ihre Angehörigen in Haiti nach dem katastrophalen Erdbeben erreichen wollen, verzichtet
T-Mobile USA bis zum 31. Januar 2010 sowie rückwirkend ab dem Datum der Katastrophe am 12. Januar 2010 auf Auslandsentgelte für Telefongespräche nach Haiti. Darüber hinaus ist für Kunden von T-Mobile, die sich bereits in Haiti befinden, das Roaming in den
T-Mobile-Partnernetzen in Haiti (Voila und Digicel) bis zum Monatsende unentgeltlich. In beiden Fällen werden derartige Entgelte von T-Mobile aus den Kundenrechnungen entsprechend gelöscht

"Unsere Kunden liegen unserem Unternehmen und unseren Mitarbeitern sehr am Herzen, und wir wissen, dass von der Katastrophe in Haiti eine Vielzahl von Kunden direkt betroffen ist," so Robert Dotson, Chef von T-Mobile USA. "Während unsere Gedanken bei denen in Haiti sind, die momentan so furchtbar zu leiden haben, möchten wir den Menschen dabei helfen, mit denjenigen Verbindung aufzunehmen, die ihnen am nächsten stehen. Ich kann mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen, um diese Zusage unter Beweis zu stellen."

Darüber hinaus hat T-Mobile weitere Schritte eingeleitet, um bei der Wiederherstellung der Mobilfunkinfrastruktur in Haiti - einer zentralen Komponente zur Unterstützung der humanitären Hilfen und Wiederaufbaumaßnahmen - seinen Beitrag zu leisten. Konkret hat T-Mobile zugesagt, Mobilfunktechnik wie Generatoren und Handys zu spenden.

Wie auch Sie helfen können
Wenn Sie Soforthilfe leisten möchten, brauchen Sie als Kunde von T-Mobile USA nur eine SMS mit dem Text "HAITI" an 90999 schicken, woraufhin als Beitrag zu den Hilfsmaßnahmen automatisch eine Spende in Höhe von 10 Dollar an das Rote Kreuz überwiesen wird. Ihre Spende wird auf Ihre T-Mobile-Rechnung aufgeschlagen, wobei diese Spende zu 100 % dem Roten Kreuz direkt zugutekommt. Diese Textnachricht wird weder T-Mobile-Kunden, die keine SMS-Pauschale haben, in Rechnung gestellt, noch auf gegebenenfalls vorhandene SMS-Pauschalen angerechnet. Ebenso können Kunden eine SMS mit dem Text "YELE" an 501501 schicken, um den Haiti-Fonds "Yele" des in Haiti geborenen Musikers Wyclef Jean zu unterstützen, der auch an der T-Mobile MyTouch™ 3G-Werbekampagne mitgewirkt hat. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.yele.org.
Bookmark

Mr Wong

Del.icio.us

Digg

Web News

Linkarena

Yigg
Auf oneview speichern
Oneview
Bei MySpace posten!
MySpace
Veröffentlicht von: helga

Kommentare:

19:29 28.01.2012 versuchtierzuihnen
MILLIONS TO BE ASSASSINATED FOR THE SAKE OF $$$ LIABILITIES(mk-ultra, forced electrode/chip brain implants, electroshocks etc. performed on them) AND NEW WORLD ORDER(multiculturalism = terrorism) POLITICAL AGENDA KNOWN AS "YOU ARE NEXT"(financial liabilities are 2 expensive for the government and it is cheaper to get read of you) !!! IF YOU WERE TREATED WITH ELECTROSHOCKS OR DRUGS USED FOR WIPING OUT MEMORY(numerous Americans and Europeans were and are) AFTER ENDURING FORCED CHIP IMPLANTS(exactly how BRAIN CANCER AND HOMELESS people are produced), YOU ARE SCHEDULED NEXT !!!

NEW - VISIT HUMAN EXPERIMENTATION(HORROR) IN EUROPE/AMERICA TODAY(2012) http://notethicsbutbutchery.blogspot.com/ OR READ WHOLE STORY AT http://myshortbiography.blogspot.com/

LEARN WHO IS DELIBERATELY TARGETING YOU WITH MIND CONTROL WEAPONS OR IDEA TO TURN YOU IN MINDLESS PROTESTERS FOR THE SAKE OF NEW WORLD ORDER(multiculturalism = terrorism) POLITICAL AGENDA !!!

LEARN TRUTH ABOUT UNITED NATIONS, AMNESTY INTERNATIONAL AS WELL AS NEW WORLD ORDER(MULTICULTURALISM = TERRORISM) GOVERNMENTS(Equal Employment Opportunity Commission) !!! NOT THERE TO PROTECT YOUR RIGHTS, BUT TO DENY YOUR RIGHT TO EXISTENCE !!!

ABDUCTIONS / FORCED BRAIN ELECTRODE/CHIP IMPLANTS / BLACKLISTING / FORCEFUL UNEMPLOYMENT / MK-ULTRA BRAINWASHING AND ASSASSINATIONS(we don't need you any more) AGAINST WHITE(under "NAZI" lie) CIVILIAN POPULATION TODAY IN 2011/2012 ACROSS THE EUROPE AND NORTHERN AMERICA !!!

Related to WHITES ARE NOT WELCOME IN AMERICA ANY LONGER !!! http://www.youtube.com/user/BostjanAvsec OBAMA'S HEALTH CARE RECORDED LIVE IN 2009 !!! EXILING WHITES(US citizens) WITH EXTREME PREJUDICE AND IMPORTING NON WHITES IMMIGRATION REQUIREMENTS FREE !!! WHY TO ACCEPT LIABILITIES FOR CRIMES COMMITTED WHEN WE CAN SIMPLY ASSASSINATE OUR VICTIMS(YOU) THANKS TO HUMAN RIGHTS ORGANIZATIONS AND FREE PRESS/MEDIA(most severe CENZORSHIP OF GENOCIDE in entire history of human kind !!! NOT JOURNALISTS, BUT CENSORS OF GENOCIDE IS WHAT YOU ARE !!!) !!
Melde dich an, um Kommentare zu dieser Mitteilung abgeben zu können


Themenrelevante News:
weitere News aus International

     Keine Markenverletzung durch Zeichen "CCCP" und "DDR" auf Kleidungssstücken
Der u. a. für das Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat in zwei Fällen entschieden, dass Dritte auf Bekleidungsstücken Symbole ehemaliger Ostblockstaaten anbringen dürfen, obwohl diese Symbole mittlerweile als Marken für Bekleidungsstü ...

     T-City startet Kooperation mit regionalem TV-Sender
Ab dem 19. Januar strahlt der Fernsehsender REGIO TV EURO 3 im zweiwöchigen Rhythmus jeweils dienstags ab 18 Uhr das "T-City Magazin" aus. Damit haben mehr als 700.000 Zuschauer im südlichen Baden-Württemberg die Möglichkeit, sich über aktuelle Events und Projekte ...

    
News Übersicht


vorherige Seite Nach Oben Seite druckenSeite drucken
  Views heute: 1.293 | Views gestern: 32.661
2006: 328.887 | 2007: 6.023.142 | Views 2008: 8.536.506 | Views 2009: 9.644.358 | Views 2010: 11.786.823 | Views 2011: 18.027.025 | Views 2012: 23.368.797

Mediadaten
© 2006-2012 Konzept, Design & Hosting by Regio-Angebote - All rights reserved
Impressum | AGBs | Netiquette
Artikelspeicher